Aktuelles

Clubabend am 13. Juli 2021
Präsidentschaftsübergabe

Zum ersten Mal seit Oktober 2020 konnten wir uns wieder in unserem Clublokal „Augustiner am Platzl“ treffen, wo uns der neue Wirt Oliver Wendel herzlich willkommen hieß – er ist selbst Mitglied im Lions Club Keferloh. Wir wurden verwöhnt mit einem leckeren Menü, und 45 Mitglieder, Partnerinnen und Partner sowie unser Gast Nicole Gröger mit ihrem Lebenspartner Peter Stangel freuten sich über ein endlich wieder persönliches Treffen.

Die scheidende Präsidentin Dr. Nicosia Nieß dankte ihrer Sekretärin Sandra Weinfeld und dem „Technikexperten“ Wolfgang Sandmann für die großartige Unterstützung. Dann hatte sie die große Freude, die beiden neuen Mitglieder Patricia Stolarik und Damon Nooki feierlich aufzunehmen.

Mehr Fotos

Clubabend am 13. April 2021
Vortrag von Dr. Jörg Garbrecht:
„Nolde auf Sylt“

Einer Wetterkatastrophe im Winter 1930 haben wir die Serie der 40 Aquarelle und 15 Ölbilder von Emil Nolde zu verdanken, die in nur zwei Monaten im unfreiwilligen „Exil“ auf Sylt entstanden sind: Das Haus des Malers mit Atelier in Seebüll war aufgrund von extremem und langandauerndem Bodenfrost so renovierungsbedürftig geworden, dass er dort nicht mehr die nötige Ruhe für seine Arbeit fand und ausweichen musste in die Pension „Haus Kliffende“ in Kampen auf Sylt.

Clubabend am 09. März 2021
Vortrag „Politik aktuell:
Förderung beruflicher und sozialer Integration“

Unter dem Motto „Bildung macht stark“ gaben uns bei diesem Online-Vortrag Frau Barbara Winter, Leiterin des bfz (Berufliche Fortbildungszentren der bayerischen Wirtschaft und Frau Tatjana Tichy, Produktmanagement Arbeit und Teilhabe der gfi (Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration gemeinnützige GmbH) einen interessanten Einblick in das Unterstützungsangebot der bbw-Gruppe.

Unter dem Dach des bereits 1969 gegründeten Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. hat sich ein umfangreiches Netzwerk an Bildungs- und Beratungsunternehmen sowie Sozial- und Personaldienstleistern entwickelt.

Clubabend am 23. Februar 2021
Vortrag „Der Zoll hat vielfältige Aufgaben“

„Gedanken sind zollfrei – aber man hat doch Scherereien“ wusste schon Karl Kraus.

Thomas Meister, Pressesprecher des Hauptzollamtes München, ermöglichte uns einen spannenden Blick hinter die Kulissen und erzählte zunächst mit einbehaltenem Anschauungsmaterial von vielerlei Scherereien, die sich unsere Mitbürger – auch absolut unwissend – einhandeln können. So erfuhren wir vom Washingtoner Artenschutzabkommen von 1973, nach dem der internationale Handel mit den gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen sowie deren Produkten verboten ist – also bitte kein Fechterschneckenhaus vom Strand mitnehmen, keine Kobras in Flaschen (s. Abb.) und keine Elfenbeinfiguren auf dem Markt kaufen.

Clubabend am 26. Januar 2021
Launiger Vortrag „Berliner Mundart
zum Spaziergang durch die Hauptstadt“

Bekanntlich hatte und hat jeder – nicht nur J.F. Kennedy oder Marlene Dietrich – einen Koffer in Berlin, und so war es nicht verwunderlich, dass sich 30 Mitglieder und Partner für diesen ZOOM-Clubabend angemeldet hatten, einige vorsorglich ausgestattet mit einem Glas Wein für die Gemütlichkeit und zum Zuprosten.

Zu Beginn erfuhren wir von Dr. Jörg Garbrecht so Einiges zur Mundart seiner Geburtsstadt, aber auch, dass München aus Sicht der Berliner „tiefste Provinz“ ist.

Clubabend
12. Januar 2021

Der erste Clubabend im neuen Jahr stand unter dem Motto „Rückblick und Ausblick Jumelage“. Unter ZOOM-Bedingungen berichteten Hans-Walter und Karli über die Vergangenheit, Achim stellte seine Überlegungen für die Zukunft zur Diskussion. 29 Teilnehmer haben die sehr engagierten Beiträge und die lebhafte Diskussion verfolgt.

Der LC Poitiers war im Juni 2011 zum Jumelage-Treffen bei uns in München. Gérard Battandier hat davon einen Film gedreht, den wir uns etwas gekürzt – Corona bedingt leider mit einigen Tonproblemen – ansahen, um einen Eindruck von der Stimmung eines solchen Treffens zu erhalten:

Am 02.06.2011 machte unser Club mit seinen französischen Lions Freunden bei herrlichem Wetter eine Busfahrt ins bayerische Oberland. Kloster Ettal, Schloss Linderhof, die Wieskirche, Oberammergau und Rottenbuch wurden besucht.

RTL Spendenmarathon 2020
zugunsten eines Vision-Projekts in Äthiopien

Unser Club hat wie jedes Jahr für dieses Projekt gespendet. Seit vielen Wochen aber hören wir immer wieder von einem ethnischen Stammeskonflikt in Äthiopien. Auf Nachfrage erreichte uns diese Auskunft von der Lions Projektreferentin aus Deutschland, Silke Grunow, die aktuell in Äthiopien lebt:

„Der regional begrenzte Konflikt  im Tigray im Norden von Äthiopien wird aus jetziger Sicht keine Auswirkungen auf das Projekt in Addis Abeba (RTL) haben.

Der Lions Club München
auch zu Corona-Zeiten aktiv
Weihnachtsfeier
am 15. Dezember 2020

Auch Corona hindert die Mitglieder des Lions Clubs München nicht, sich in den letzten Monaten zu treffen, wenn auch nur virtuell. Höhepunkt war dabei die Weihnachtsfeier am 15.Dezember, bei der sich knapp 40 Mitglieder mit ihren Partnern vor dem Bildschirm trafen. Nach der Begrüßung durch die Präsidentin Nicosia Nieß folgte ein einstündiges Programm mit einer Darbietung der Geigerin Yuki Kuwano mit Werken von Johann Sebastian Bach und Jules Massenet, sowie bekannten Weihnachtliedern. Anschließend machte sich der Kunsthistoriker Jörg Garbrecht in seinem Vortrag unter dem Motto „Warum ist der Weihnachtsmann rot?“ mit launigen, aber auch besinnlichen Worten Gedanken über das Leben und Wirken des Nikolaus.

Mit den besten Wünschen für ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2021, aber auch der Hoffnung, sich bald wieder persönlich treffen zu können, ging der stimmungsvolle Abend zu Ende. Im Umfeld der Weihnachtsfeier spendeten im Übrigen die Mitglieder des LC München 3.800.- Euro für die „Arche“ und das Lions-Hilfswerk, das damit soziale und caritative Projekte unterstützt.

Vortrag von Dr. Jörg Garbrecht
„Gauguin und das verlorene Paradies“
Am 24. November 2020

Die geplante Kunstführung in einem Münchner Museum war wegen der Corona-Beschränkungen nicht möglich, also trafen sich 22 Mitglieder und einige Partnerinnen online zum ZOOM-Vortrag des Kunsthistorikers und Rotary-Mitglieds Dr. Jörg Garbrecht – der „im richtigen Leben“ der Partner unseres Mitglieds Sandra Weinfeld ist.

Die erste Folie zeigte ganz aktuell das Luxuskreuzfahrtschiff „Paul Gauguin“ im Südseeparadies, danach tauchten wir ein in den bewegten Lebenslauf des berühmten Malers, 1848 in Paris geboren und vor seiner Tätigkeit an der Börse als Seemann in der Welt unterwegs.

Vortrag „Quo vadis Apotheke?“
Am 27. Oktober 2020

Am 27.10.20 konnten 24 Mitglieder und Gäste sich über Zoom zu einem Vortrag einfinden, in dem unser Lions-Freund und langjähriger Apotheker Konrad Eberhard uns umfassend mit allen Organisationsstrukturen in und um die Apotheken und ihren Aufgaben in der Patientenversorgung mit tgl. ca. 3,3 Mio. Patientenkontakten aufklärte. Mit 23 Apotheken / 100.000 Einwohnern sind wir zwar gut versorgt, aber die Zahlen sinken zunehmend in den letzten Jahren.

Wir konnten einen hochinteressanten Vortrag genießen, der uns auch die Zukunft näher brachte mit dem Hinweis, dass der Markt sich wohl sehr zu digitalen Gesundheitsleistungen, auch in den Apotheken verlagern wird.

Ein gelungener Abend, bei dem wir uns freuten, dass auch unsere älteren Mitglieder gut mit der Computer-Technik zurechtkamen. Corona-bedingt werden wir wohl noch weitere Abende so bestreiten müssen.

Vortrag „Autismus, Innensicht und Außensicht“
Referent: Herr Werner Kelnhofer
Am 13. Oktober 2020

 Aufgrund der steigenden Covid-19 Infektionszahlen hatten wir uns entschlossen diesen Clubabend „hybrid“ stattfinden zu lassen: d.h. einerseits als „normalen“ Clubabend und andererseits virtuell per Zoommeeting, sodass der Clubabend inkl. Vortrag auch zugänglich war für Clubmitglieder, die nicht selbst teilnehmen konnten. Und so verfolgten einige  Mitglieder den Vortrag persönlich im Clublokal Augustiner am Platzl und andere virtuell per Zoommeeting.

Referent Werner Kelnhofer ist ein hochbegabter autistischer Mann, der lange Jahre die IT einer großen Klinik geleitet hat. Er hat die Fähigkeit, seine Selbstreflexion auch einem interessierten Publikum zu vermitteln. Es war ein hochinteressanter Vortrag.

Anschließend wurden noch so einige Fragen gestellt und es ergab sich eine lebhafte Diskussion – auch ein hybrid-Clubabend hat für alle etwas zu bieten!

Mehr Fotos

MISSION POSSIBLE COMPLETED
am 24. September 2020

Trotz Corona haben wir am 6. Juli 20 unsere jährliche Activity „Second Hand Kleidung für die ARCHE“ gestartet und neun große Säcke mit gut erhaltener, im Gymnasium liegen gebliebener Jugendkleidung abgeholt und sortiert. Dann folgte die Waschaktion bei von Nagy & Dostal & van Eimeren & Spieß-Kiefer.

Am 24. September brachte Claudia – von Grünwald nach Moosach, 44 km quer durch die Stadt in 2 Stunden und 13 Minuten, viele Autos, unzählige Baustellen – die Wagenladung voller Tüten zur ARCHE. Die Mitarbeiterinnen lassen herzlich grüßen und danken dem Lions Club dafür, dass wir auch in diesen schwierigen Zeiten ein zuverlässiger Partner sind – und die Kinder und Jugendlichen dort freuen sich auf gut erhaltene Markenkleidung und Sportschuhe.

Präsidentschaftsübergabe und
erster Clubabend im Lions-Jahr 2020/2021
am 14. Juli 2020

Lange hatten wir daran gezweifelt, aber dann war trotz Corona dieser Clubabend als Präsenzveranstaltung möglich: Premiere im neuen Clublokal AUGUSTINER AM PLATZL, wo wir über Vermittlung von Gernot Woite tolle Voraussetzungen haben und wo wir uns sofort wohl gefühlt haben.

Im Vorfeld konnte in Anwesenheit des Notars Dr. von Bary, der dem Club über seinen Vater verbunden ist, endlich die Verschmelzung der beiden Hilfswerke München e.V. und München-Herzogpark e.V. vollzogen werden.

Zwei Ereignisse wurden nachgeholt:

Mehr Fotos

Vortrag „Gehirn im Alter – use it or lose it“
am 22. Juni 2020

Beim letzten Clubabend im Lions-Jahr 2019/2020 konnte tatsächlich der Vortrag mit LF Dr. Schirmer vom LC München-Solln nachgeholt werden. Inzwischen waren ja kulturelle Veranstaltungen mit bis zu 50 Personen unter Corona-Regeln wieder erlaubt, und die Jagdstube im Augustiner Keller war mit 28 Lions, Partnerinnen und Partnern sowie auch vier Gästen gut besetzt. Die Botschaften des Referenten waren z.T. natürlich ernüchternd, ja, das Gehirn altert und mit ihm wichtige Funktionen wie Denkgeschwindigkeit, Gedächtnis und  Konzentrationsvermögen, und wir werden z.B. kein Vladimir Horowitz mehr werden, auch wenn wir uns noch so oft ans Klavier setzen.

 

2. Corona-Biergarten-Abend am 09. Juni 2020

Wiederum waren wir Gäste im AUGUSTINER KELLER, aber diesmal innen und nicht in Gefahr, nass zu werden. Wiederum aber konnten wir entsprechend den Corona Regeln immer nur mit zwei „Hausständen“ – also zu zweit – ohne Abstand miteinander sitzen, das nächste „Paar“ dann in 1,50 m Entfernung. All das tat der Stimmung jedoch keinerlei Abbruch, alle Mitglieder hatten sich viel zu erzählen und haben es einfach genossen, der Normalität wiederum ein Stück näher gekommen zu sein. Dazu gab es die Folien vom Vortrag „Die COVID-19 App“ von Professor Heinz-Oskar Peitgen, den er beim online KDL in Bremen gehalten hatte. Das war eventuell schon bei diesem Clubabend eine Basis für Diskussionen zu der App des Robert-Koch-Instituts, die ab 16. Juni in Deutschland installiert werden soll.

Mehr Fotos

Corona-Biergarten-Abend am 20. Mai 2020

Zwei Tage, nachdem in Bayern die Biergärten unter strengen Regeln wieder öffnen durften, haben sich 16 Lions im Augustiner Biergarten getroffen, vorschriftsmäßig immer zwei an einem Tisch, aber im Laufe des Abends auch mit entspannten Gesprächen über die Tischgrenzen hinaus….. Wer hätte sich träumen lassen, dass wir einmal froh sein würden, wenigstens so ein Treffen zu erleben, und wer hätte gedacht, dass ein solcher Abend mit Auflagen und ganz ohne Programm so geschätzt wird und wirklich Spaß gemacht hat.

Mehr Fotos

Go to Meeting am 12. Mai 2020

Am 10. März beim Clubabend mit dem Vortrag zum Thema „Alkohol“ – und dem Promille-Selbstversuch – ahnten wir noch nicht, dass es wenige Tage später den Corona-Lockdown geben würde. Die MV am 24.3., der Vortrag am 28.4., die Clubreise nach Thüringen – alles musste abgesagt werden. Nachdem alle Welt ja nur noch in Video-Konferenzen zusammen kommen konnte gab es dann am 12. Mai ein erstes online-Club-Treffen, einen Dämmerschoppen am Computer, der sehr viel Spaß gemacht hat. Wir konnten uns zumindest mal zuprosten und alle haben erzählt, wie es ihnen und ihren Familien in der Krise geht – die persönlichen Kontakte fehlen, aber es gab keine größeren Probleme zu berichten. Der Plan ist nun, sich demnächst im Biergarten zu treffen….

 

Lions Club München und EDEKA
unterstützen Münchner Tafel in Corona-Krise“

– Gutscheine im Wert von 2.500.- Euro für bedürftige Münchner –

In Zeiten der Corona Pandemie und Hamsterkäufen leiden auch die karitativen Einrichtungen.
„Die Idee zu helfen“, so Claudia Spieß-Kiefer, Präsidentin des Lions Clubs München, „kam uns, als wir bemerkten, dass die Münchner Tafel wegen der Coronakrise deutlich weniger Spenden haltbarer Lebensmittel erhielt als sonst.“ Innerhalb von wenigen Tagen sammelte der Lions Club München bei seinen Mitgliedern eine Spende für die Münchner Tafel in Höhe von 2.380 Euro.
Auch EDEKA war sofort bei der Aktion dabei und bot seine Unterstützung an, bzw. stockte den Spendenbetrag auf 2.500.- Euro auf. Für diese Summe stellte EDEKA 250 Gutscheine à 10 Euro aus.

28. Januar 2020
Clubabend

Das Team: 20 Lions und Partnerinnen und Partner – Das Menü: Canapés mit Lachstartar, Thunfischcrème und Tomaten-Feta-Aufstrich * Rinderfilet auf Rösti, überbacken mit Tomaten und Kräuterfrischkäse * Vanilleeis mit heißen Himbeeren – Das Ziel: Etwas zusammen gestalten und genießen und die Feedback Zettel besprechen – Einige Ergebnisse: Ein neues Clublokal wurde gewünscht – und gefunden über die Beziehungen von Gernot Woite, ab Juli sind wir ohne Mindestverzehr oder Raummiete à la carte im AUGUSTINER AM PLATZL – Großer Wunsch der Mitglieder: Clubabende ohne Programm,  Vorstellungen der Mitglieder, aber auch Partnerinnen und Partner mit einem Kurzvortrag zum Beruf, Kaminabende – Foto-Protokoll wird an alle Mitglieder verschickt –

Fromundschule: Die Direktorin Frau Neresheimer stellte die Schule vor, die als „Restschule“ gilt nach Gymnasium und Realschule, die aber nicht zuletzt mit Hilfe unserer nachhaltigen finanziellen Unterstützung die Fromundschule ist, die ihren Schülerinnen und Schülern eine wirkliche Chance bieten kann – wir werden sie weiter unterstützen!

Mehr Fotos

10. Dezember 2019
Weihnachtsfeier

Vom 5. Stock im Café Glockenspiel versetzte uns der wunderbare Blick auf den Christkindlmarkt und den großen geschmückten Weihnachtsbaum schon beim Aperitif in die passende festlich-adventliche Stimmung.

Danach konnten wir das Buddenbrook Menü genießen, die entsprechenden Texte aus dem Roman wurden gekonnt vorgetragen vom Past-Präsidenten Konrad Eberhardt.

Höhepunkte der Feier waren die Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaft an Hedda Manhard und Torsten Bohn (10 Jahre) sowie Karli Röpke (30 Jahre) und die Aufnahme von Kathrin Opppitz als neues Mitglied. Seit dem Sommer war sie bei vielen Clubabenden und auch bei drei Activitys, als Lions Quest Trainerin wird sie uns dieses Thema sicher bald einmal näher bringen.

Und wer wollte, konnte mit einem Thomas Mann Quiz noch sein Lese-Wissen überprüfen. Erst zu später Stunde löste sich die gut gelaunte große Runde allmählich auf.

 

Mehr Fotos

07. Dezember 2019
Packerl Activity im Marktkauf in Unterföhring

15 Lions, 84 große Kisten mit Lebensmitteln im Wert von ca. 3.360 € und ganz sicher viele glückliche Bezugsberechtigte der Münchner Tafel, das ist das Ergebnis der diesjährigen Packerl Aktion. Ab Januar 2020 wird der Markt komplett umgebaut, weshalb wir leider vor Ostern die Activity nicht durchführen können, aber im nächsten Advent sind wir sicher wieder dabei, wenn es darum geht, ein Packerl oder auch mehr für die Tafel zu erbitten.

29. November 2019
Glühweinstand der Münchner Lions

Am Freitag, den 29.11.2019, haben wir als LC München den gemeinsamen Glühweinstand der Münchner Lions und Leos in der Münchner Fußgängerzone betrieben.
Nach Abzug des Wechselgeldes wurden trotz miesen Wetters ein vierstelliger Betrag umgesetzt. Ein tolles Ergebnis!
Vielen Dank an die Lionsfreunde und Partner, die ihre Zeit für das Gelingen der Activity eingebracht haben. Der Erlös aus dem Glühweinverkauf 2019 der Münchner Lions und Leos wird auf drei Begünstigte aufgeteilt: 50 Prozent gehen an FrühStart ins Leben, 25 Prozent an das Clemens-Maria-Kinderheim und 25 Prozent an Wünschewagen München.“

26. November 2019
Ein Scheck an die Philipp-Lahm Stiftung

Philipp Lahm freut sich über unsere erneute Spende, einen Scheck über €10.000 als Erlös aus dem SoccaFive Turnier 2019 des Lions Clubs München.  Die Philipp-Lahm Stiftung unterstützt Projekte für Kinder in Deutschland und in Südafrika. In Deutschland werden Sommercamps geboten, deren Ziel ist die Förderung von Persönlichkeit, Bewegung und richtige Ernährung von Schulkindern. In Südafrika werden die Kinder in Townships über Sportangebote und pädagogische Betreuung vielfältig gefördert.

Im August sind wieder einige Mitglieder unseres Clubs eingeladen, das Camp zu besuchen und die verschiedenen Angebote hautnah zu erleben.

 

 

 

17. November 2019
Benefiz Literatur Brunch

Frau Horn und Frau Sperling von der Buchhandlung in den Schlosspassagen, 2017 wohlverdient mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet, haben gerne auch diesmal zugestimmt, die eigenen Lieblingsbücher aus den Neuerscheinungen im Herbst 2019 vorzustellen.

Das gemütliche Sonntags-Frühstück wurde serviert im „Wittelsbacher Saal“ im Hotel ALTER WIRT in Grünwald, dessen Inhaber Uli Portenlänger wiederum unsere Activity mit einer Spende unterstützte.

 

12. November 2019
Clubabend

Dieser Abend hatte gleich drei Highlights: Wir haben das Restaurant im Hotel Eden Wolff mit einem Enten-Essen getestet im Hinblick darauf, ob es eventuell unser Clublokal werden könnte, und das Feedback war sehr positiv.

Dann hat als Überraschungsgast Frau Professor East, die Geschäftsführerin der Philipp Lahm Stiftung, begeistert den Scheck über 10.000 € aus dem Erlös des diesjährigen SoccaFive Turniers entgegen genommen und gleich noch sehr interessant berichtet von den baulichen Fortschritten der Stiftung in den Townships in Südafrika.

Und schließlich haben unsere „Siemensianer“ Christian, Harald und Rudi – Hans-Walter war leider erkrankt und Roland hatte einen Geschäftstermin – ganz unterschiedliche Seiten von SIEMENS aufgezeigt: Ein Einblick in die vorbildliche soziale Verantwortungsübernahme des Firmengründers für seine Angestellten, ein Blick in die Zukunftsplanung unter Berücksichtigung der aktuellen Megatrends und ein Ausblick auf die Möglichkeiten der persönlichen Weiterentwicklung in dieser Firma – vielen Dank an alle Referenten!

 

08. Oktober 2019
Abendführung im Tierpark Hellabrunn

28 Lions, 4 Leos und unser Gast Kathrin Oppitz hatten sich angemeldet für diese exklusive Führung, und die mitgebrachten Regenschirme erwiesen sich als überflüssig, es war ein wunderbarer Herbstabend. In zwei Gruppen durchstreiften wir bei anbrechender Dämmerung den 1911 als Geozoo nach Kontinenten angelegten Tierpark, der ohne die üblichen Besuchermassen eine ganz andere, private Atmosphäre hatte.

Mehr Fotos

30. September 2019
Kleidungslieferung an die Arche

Am 30.09.2019 war es wieder so weit: Claudia und Hedda haben ihr Auto vollgeladen und sind damit zur Arche nach Moosach gefahren, die wir seit vielen Jahren als eines unserer Hilfsprojekte finanziell, aber auch mit Sachspenden unterstützen.

24. September 2019
Besuch der Freimann-Moschee

Sie wurde von 1967 bis 1973 als siebte Moschee in Deutschland und erste Moschee in Bayern erbaut, als Sitz des Islamischen Zentrums München spielte sie eine wesentliche Rolle für den politischen Islam in Europa und wird daher zu den bedeutendsten Moscheen überhaupt gezählt.

Imam Dr. al Khalifa machte mit uns einen „Crash-Kurs“ zu den Säulen des Islam und beantwortete viele Fragen, die zum Teil natürlich auch provozierend waren. Er blieb mit seinen Ausführungen aber eng am Glauben und am Koran und äußerte sich nicht zum islamischen Terror. Bewirtet wurden wir mit einem sehr leckeren Halal Buffet. Es war ein sehr informativer Abend, von dem jeder etwas zum Nachdenken mitnehmen konnte.

10. September 2019
Internationale Bierreise am 10. September 2019 im „Altes Hackerhaus“

Biersommelier Wolfgang Gsell – auch Unternehmensberater für Brauereien und Dozent an der Doemens-Brauakademie – erzählte zunächst beim Brewsecco der Handbrauerei Forster in Österreich fachkundig von der Braukunst, vom Reinheitsgebot und von der Entwicklung der Craft-Biere. Dann führte uns die Reise über Bayern, Belgien, Großbritannien, Irland, USA, Mexiko, China und Spanien wieder zurück nach Bayern – jedes Bier war ein Geruchs-und Geschmackserlebnis für sich und wir hatten sehr unterschiedliche Vorlieben. Den krönenden Abschluss bildete zusammen mit einem Täfelchen Schokolade (!) das dunkle im Whisky-Fass gereifte CAMBA Oak Aged. Es wurde gespannt zugehört und auch viel gelacht, und unser Bier-Horizont ist nun deutlich erweitert!

13. August 2019
Besuch der griechisch-orthodoxen Salvatorkirche

Mit großem Wissen und leisem Humor erläuterte Archimandrit Petros Klitsch seinen persönlichen Hintergrund – seine Mutter kam als griechische Gastarbeiterin nach München, sein Vater als Flüchtling aus Schlesien – sowie den orthodoxen Glauben: Gemeinsamkeit für alle im Glaubensbekenntnis, sprachlich-kulturelle Unterschiede in den verschiedenen Herkunftsländern, die sich auch in München in den verschiedenen orthodoxen Gemeinden (griechisch, russisch, bulgarisch u.v.m.) zeigen, die große Bedeutung der Jungfrau Maria sowie der Ikonen.

06. August 2019
Besuch im Philipp Lahm Sommercamp

Seit 2017 unterstützen wir die Philipp Lahm-Stiftung, die Kinder aus sozial schwierigem Umfeld fördert. Deshalb war es für uns besonders interessant, das diesjährige Philipp Lahm Sommercamp im Schloss Maxhofen bei Bruckmühl zu besuchen.

In idyllischer Landschaft im bayerischen Voralpenland gelegen, bietet das Landschulheim der Stadt München den idealen Rahmen für das einwöchige Camp. 80 Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren werden von ca 20 ausgebildeten Sozialpädagogen betreut; die großen Themen sind Persönlichkeitsentwicklung, Ernährung und Bewegung, in denen die Kinder mit erprobten Modulen und Workshops in acht Gruppen zu je 10 Kinder spielerisch geschult werden.

Mehr Fotos

30. Juli 2019
Produktionsrundgang in der Hofpfisterei

Zuerst wurden wir verwöhnt mit vielen verschiedenen Brotsorten und Bio-Aufschnitt und mit einem Film eingeführt in die Familientradition und die konsequent ökologische Zubereitung von Brot und Semmeln. Danach machten wir einen Rundgang zwischen heißen Öfen und Rührschüsseln größer als Bierfässer und erfuhren viele neue Details zum Brotbacken und zum Vertrieb. Wer nicht schon Fan vom Hofpfister Brot war wurde es an diesem Abend mit Sicherheit.
Zum Ausklang saßen wir bei schönstem Sommerwetter auf der Terrasse des ELLA und schauten auf den Königsplatz.

16. Juli 2019
Präsidentenamtsübergabe

Am 16.07.2019 trafen sich 54 Lionsfreunde, Partner und Gäste im Restaurant „Chinesischer Turm“ zur Präsidentenamtsübergabe. Bei sonnigem Wetter konnte der Begrüßungsdrink auf der Terrasse eingenommen werden.
Unter dem Motto „YOU-NITE“ erwartete uns ein dichtes Programm begleitet von gutem Essen und Trinken. An dieser Stelle nochmals ein Dank an Arno für die Organisation der Location und an Ira und Hedda für die Vorbereitung.
Noch vor der Vorspeise blickte Konrad auf sein Jahr zurück und bedankte sich stellvertretend für alle Mitglieder bei den „Architekten“ der Fusion.
Claudia dankte nochmals für das Vertrauen der Mitglieder und verwies auf den Spruch von Kurt Tucholsky: „Freundschaft, das ist wie ein Stück Heimat“.

mehr Fotos

28. Mai 2019
Geführte Besichtigung des Olympiastadions München

Zusammen mit dem offiziellen Tourenführer Daniel zeigte unser Mitglied Arno Hartung, bis vor kurzem Geschäftsführer der Olympiapark GmbH, unserer großen Gruppe das Gelände und führte uns auch hinter die Kulissen. Die Regenschirme wurden nicht gebraucht, und Arno erzählte Insider-Informationen aus vielen Jahren seit den Olympischen Spielen 1972.  Er hat die Auftritte der Rolling Stones, Tina Turner und ungezählter Stars organisiert, miterlebt, wenn beim Heimspiel der 60er der FC Bayern in die Gäste-Kabinen ausweichen musste, die legendären 6-Tage-Rennen durchgeführt.

14. Mai 2019
Vortrag von Kristina Frank, Kommunalreferentin der Stadt München

Als Vortragende für diesen Abend konnte Präsident Eberhardt die Kommunalreferentin der Stadt München – Kristina Frank – gewinnen. Seit letzter Woche ist Frau Frank nun auch offiziell OB-Kandidatin bei den Kommunalwahlen 2020. Unser Präsident hat damit bei der Einladung vor Jahresfrist einmal mehr ein gewisses politisches Gespür bewiesen…

Frau Frank berichtete uns von ihrer Zeit als Richterin und ihrer Arbeit als Kommunalreferentin der Stadt München. Sie ist verantwortlich für 2000 Angestellte von den städtischen Bauernhöfen bis hin zu den Abfallbetrieben. Aber auch der Erwerb von Tauschflächen gehört zu den spannenden Aufgaben. Nach einer lebhaften Fragerunde bedankte sich Präsident Eberhardt mit einem besonderen Geschenk bei der glühenden FCB Anhängerin.

14. Mai 2019
Anna-Maria Kaufmann Ehrenmitglied beim LC München

Anna-Maria Kaufmann, gefeierter Star auf den Opern- und Musicalbühnen der Welt ist seit kurzem Ehrenmitglied des LC München. Der kanadisch-deutschen Sängerin wurde anlässlich eines Club-Abends der vor kurzem fusionierten LC München und LC München-Herzogpark durch ihre Präsidenten Konrad Eberhardt und Jörg Staudt die Ehrenurkunde und das Lions Abzeichen überreicht.

Dabei sind die Verbindungen zwischen Anna-Maria Kaufmann und Lions vielfältig. So war bereits ihr Vater Lions Mitglied in Kanada, u.a. auch als District Governor und sie selbst trat bei den Lions-nahen Special Olympics auf. Zur Zeit tourt sie mit „Rock meets Classic“ durch die grossen Konzerthallen Europas.

06. April 2019
Sammeln für die Tafel

Am Samstag, dem 06. April 2019, hat der LC München mit unserer Unterstützung und der Unterstützung unseres Gastes Philip Mayer von 9:00 bis 16:30 haltbare Lebensmittel für die Münchner Tafel im Marktkauf in Unterföhring gesammelt.

Vielen Dank an Irene und Christian Mehlberg, Wolfgang Sandmann und Katharina Trautzenberg, Philip Mayer, Hedda Manhart, Nicosia Niess, Joachim Kölpien, Wolfgang Brandmair (wieder in der Reihenfolge der Standbesetzung).

Mit guter Laune wurden diesmal 65 vollen Kisten haltbarer Lebensmittel erzielt. Dies entspricht einem geschätzten Wert von ca. 2600 EUR. In der Spendenbox befanden sich ca. 200 EUR.

Sehr geholfen hat uns dabei, dass viele der Kunden unsere Aktion bereits von vorherigen Einsätzen kannten und sich für unser Engagement bedankten.

 

 

 

26. Februar 2019
Ein Scheck an die Philipp-Lahm Stiftung

Philipp Lahm freut sich über unsere Spende, einen Scheck über 9.500 € als Erlös aus dem SoccaFive Turnier 2018 des Lions Clubs München-Herzogpark.  Die Philipp-Lahm Stiftung unterstützt Projekte für Kinder in Deutschland und in Südafrika. In Deutschland werden Sommercamps geboten, deren Ziel ist die Förderung von Persönlichkeit, Bewegung und richtige Ernährung von Schulkindern. In Südafrika werden die Kinder in Townships über Sportangebote und pädagogische Betreuung vielfältig gefördert.

Im August sind einige Mitglieder unseres Clubs eingeladen, das Camp in München zu besuchen und die verschiedenen Angebote hautnah zu erleben.

 

 

12. Februar 2019
Vortrag von Distrikt Governor Bayern Süd Hans-Ludwig Rau über WaSH in Tansania

Der Andrang war groß beim Clubabend am 12.2.19 im Weiße Bräuhaus beim Besuch des aktuellen Distrikt Governors Bayern Süd Hans-Ludwig Rau. Nach einem gemütlichen Abendessen, erzählte DG Rau den interessierten Lions von seinem Herzensprojekt WaSH (Wasser, Sanitärversorgung, Hygiene) in Tansania. Mit seinem Enthusiasmus hat er die anwesenden Lions begeistert. DG Rau hat selbst vor Ort beim Bau der Anlagen mitgeholfen und sammelt unermüdlich Geld, da vor Ort weiterhin noch viel Bedarf besteht. Verständlich, wenn man bedenkt, dass nach wie vor etwa 750 Millionen Menschen weltweit ohne Zugang zu sicherem Wasser und 2,5 Milliarden ohne sanitäre Grundversorgung auskommen müssen. So war dann auch die Freude groß, als Clubpräsident Jörg Staudt im Namen des LC München Herzogpark eine Spende für WaSH in Höhe von 1.000 Euro überreichen durfte.

 

 

Januar 2019
Führung in der Alte Pinakothek

Kurz bevor die erfolgreiche Ausstellung „Florenz und seine Maler“ beendet wird kamen wir noch in den Genuss einer Sonderführung am Abend. Zwar hatten offenbar viele andere Besucher die gleiche Idee und es war entsprechend sehr voll, aber unsere Führerin wusste uns alle mit viel Detailwissen über die Zeichnungen und Bilder fast zwei Stunden lang zu begeistern. Anschließend gab es noch in großer Runde einen gemütlichen Ausklang im HUNSINGER, der wegen der geplanten Renovierung der Neuen Pinakothek bald neue Räume finden muss.   

13. November 2018
Führung

Gemeinsamer Clubabend des LC München und des LC München-Herzogpark mit einer Führung beim Pharmazeutischen Großhändler PHOENIX: Mit einer faszinierenden Logistik werden in München Apotheken, Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen täglich mehrmals beliefert, damit die Patienten ihr Medikament innerhalb weniger Stunden bekommen können. Das Nadelöhr ist allerdings der immer dichter werdende Großstadtverkehr …

Ein Danke vom gesamten ARCHE München-Team
Über diesen hübschen Flyer freuen wir uns sehr.

Jedes Jahr bringen wir immer im Herbst gut erhaltene Winterkleidung für die Kinder und Jugendlichen zum ARCHE Team und zur Nikolaussfeier eine große Lieferung von Obst und Nüssen.

24. Juli 2018
Stadtführung „Unbekanntes München?“

In diesem Lions-Jahr haben wir mit dem LC München – bis auf die Mitglieder-Versammlungen – ein gemeinsames Programm. Mit 28 Teilnehmern war bereits der erste Clubabend am 24. Juli mit der Stadtführung durch unser Mitglied Hedda Manhard – VIELEN DANK! –  ein großer Erfolg. Auch die Münchner konnten in ihrer eigenen Stadt noch ein paar Besonderheiten dazu lernen: Die Herkunft des Namens „Pfistermühle“, die Existenz eines wunderbar ruhigen Kabinett-Gartens neben der Allerheiligen Hofkirche, den freien Zugang zum Innenhof der „Alten Münze“ und vieles mehr. Die Mitglieder beider Clubs und die Partnerinnen und Partner hatten danach beim gemütlichen Ausklang im „Augustiner am Dom“ beste Gelegenheit, sich über die Clubgrenzen hinweg kennen zu lernen.

X